{$lib.headerfoldout.content.title}

{$lib.headerfoldout.content.introduction}
    mobile menu

    Sommerferien mit dem Oppenheimer Jugendhaus

    Mit Pfeil und Bogen

    B. LeoneJugendhaus - Sommerferienprogramm BogenschießenWarten, dass es losgeht: Prima mit den Zielscheiben vorbereitet war der Bogenschießplatz in Oppenheim.

    Was ein Recurvebogen, ein Nockpunkt und Wurfarme sind, das haben zehn sportbegeisterte Jugendliche gleich in der ersten Ferienwoche beim Schnupperworkshop Bogenschießen herausgefunden. Luftballon- und Weitschießen standen als Spaßfaktor natürlich auch auf dem Programm.

    Bildergalerie

    Jugendhaus - Sommerferienprogramm Bogenschießen Jugendhaus - Sommerferienprogramm Bogenschießen

    Das Fazit trotz so einiger Herausforderungen an Konzentration und Körperspannung: "Wir kommen wieder!"

    9 Uhr auf dem Bogensportplatz in Oppenheim

    Mit gespannten Gesichtern starteten zehn Jugendliche auf dem Bogensportplatz in Oppenheim in die Sommerferien. Kein Wunder, denn ein mehr als ein Fußballfeld großer Bogensportplatz mit bereits vier aufgebauten Zielscheiben lag vor ihnen. Auf "Spannung" musste auch der nach genauer Anleitung selbst fix zusammengebaute Recurvebogen sein, um am Schnupperworkshop Bogenschießen teilnehmen zu können.

    Zwei Trainer des Bogensportclubs Oppenheim (www.bsc-oppenheim.de) erklärten den Aufbau des Bogens sowie die Grundtechnik des Bogenschießens. Nach kurzer Zeit konnten so alle die ersten Pfeile in Richtung der rund zehn Meter entfernten Zielscheibe schießen. Gar nicht so einfach, denn was so leicht aussieht, erfordert eine Menge an Konzentrationsfähigkeit und Körperspannung. Und nicht nur das: Jeder Jugendliche, alle zwischen 11 und 14 Jahre, konnte zuvor mit einem einfachen Test herausfinden, wie es um die eigene Augendominanz steht. Denn, dominiert das linke Auge, nimmt der Schütze einen Linkshandbogen, dominiert das rechte Auge, ist ein Rechtshandbogen die richtige Wahl.

    Pause? Fehlanzeige!

    Nach einer lockeren Einstiegsrunde, bei der alle Teilnehmenden zunächst ausprobieren konnten, ob das Ziel lieber mit Visier oder über die Pfeilspitze anvisiert wird, wurde nach der Klärung wichtiger Sicherheitsregeln bis auf die letzte Minute Runde um Runde ein Pfeil nach dem anderen versenkt. Es wurde gefachsimpelt, sich über Hobbies ausgetauscht und der ein oder andere war bestimmt auch ein bisschen stolz über die ersten Schritte im Bogenschießen.

    Der Spaß durfte natürlich auch nicht fehlen und so wurden kurzerhand einige kleine Luftballons auf die Zielscheibe gesetzt, was die Herausforderung klar erhöhte. Auch ein Weitschießen ganz ohne Zielscheibe stand auf dem Programm - ganze 90 Meter weit schaffte es eine Teilnehmerin!

    Die gemeinsame Abschlussrunde bot noch die Möglichkeit, offene Fragen zu klären, z. B. was so ein Bogen kostet, welche Meisterschaften bestehen und das auch der Bogensportclub in Oppenheim regelmäßig Einsteigerkurse für Kinder und Jugendliche anbietet. Gegen Ende des Schnupperkurses war klar: "Wir kommen wieder!"

    Info Jugendhaus Oppenheim

    Das Oppenheimer Jugendhaus bietet regelmäßig in den Ferien erlebnispädagogische Angebote wie Bogenschießen, Klettern oder Fahrten mit dem Kanu an. Infos finden sich auf der Jugendhauswebsite unter www.jugendhaus-oppenheim.de, Stichwort "Ferienprogramm".

    Diese Seite:Download PDFDrucken

    to top