"Gewalt hat eine Geschichte...

...Pogromnacht in unserer Region“" Ob Videobeitrag, szenisches Spiel oder eine Ausstellung - beeindruckende Beiträge zur Gedenkarbeit präsentieren teilnehmende Jugendgruppen am 9. November, um 10 Uhr, an der Landskronschule Oppenheim.

Seit 2013 kooperieren im Rahmen des Projektes „Gewalt hat eine Geschichte... Pogromnacht in unserer Region“ der Oppenheimer Geschichtsverein, das Jugendhaus Oppenheim (Evangelisches Dekanat) und die Gedenkstätte KZ Osthofen. Schirmherr ist Herr Klaus Hagemann, ehemaliger SPD-
Bundestagsabgeordneter. Auch im fünften Jahr, und somit einem kleinen Jubiläum, waren Schulklassen, Konfirmanden- und Jugendgruppen dazu aufgerufen, eigene Projektideen einzureichen - sei es als Videobeitrag, einer Präsentation oder in Form einer szenischen Darstellung. Bei den bisherigen jeweils im November stattfindenden Präsentationen leisteten die teilnehmenden Gruppen beeindruckende Beiträge zur Gedenkarbeit.

2018 findet die Präsentation der einzelnen Beiträge am Freitag, dem 9. November, um 10 Uhr an der Landskronschule Oppenheim (Förderschule Lernen) statt.

Info und Kontakt