Jugend trifft Politik

Unter dem Motto "mitreden statt meckern" veranstalten zum siebten Mal die Evangelische Jugend des Dekanates Oppenheim und wir als Jugendhaus das erfolgreiche Partizipationsprojekt "Jugend trifft Politik". Am 9. Juni besuchen uns anlässlich der bevorstehenden Bundestagswahl Kandidaten aus dem Wahlkreis. Die Talkrunde beginnt um 15.00 Uhr und findet in der Rheinstraße 43 statt.

Nach einer ersten Vorstellungs- und Gesprächsrunde besteht ausreichend Zeit, die teilnehmenden Politiker an unterschiedlichen Thementischen intensiver zu befragen. „Die Jugendlichen haben hierbei die Möglichkeit, mit den Vertretern der einzelnen Parteien in Kontakt zu kommen“ so Jürgen Salewski, Leiter des Oppenheimer Jugendhauses.

Das Interesse ist groß – so hat der Leistungskurs Sozialkunde des Gymnasiums St. Katharinen unter der Leitung von Petra Gradl, Lehrerin, eigene Fragen erarbeitet. Über die Themen Zuwanderung und Integration, die Rechte Homosexueller, Demokratie oder auch umweltverträgliche Energieversorgung und Mobilität sowie zu allgemeinen politischen Fragen kann mit den Gästen vor Ort diskutiert werden.

Folgende Kandidaten stellen sich den Fragen der Jugendlichen und haben für die Veranstaltung zugesagt: Marcus Held (SPD), Manuel Höferlin (FDP), Jan Metzler (CDU) und Thomas Rahner (Grüne).

Die Veranstaltung ist ein Bestandteil im Rahmen der jugendpolitischen Bildung des Jugendhauses und versteht sich als einen Baustein zur Bildung demokratischen Bewusstseins.

Achtung: der Offene Treff bleibt an diesem Tag geschlossen.