Hat die Meinungsfreiheit Grenzen?

In dieser Woche war uns eure Meinung zur Frage: „Hat die Meinungsfreiheit Grenzen?“ besonders wichtig.

Dazu hattet ihr die Möglichkeit, an einer kurzen Onlineumfrage teilzunehmen. In der Umfrage wurde beispielsweise gefragt, ob ihr eure Meinung bedenkenlos in der Familie oder in der Öffentlichkeit äußern könnt sowie ob es Faktoren gibt, welche die Meinungsfreiheit einschränken könnten. Durch einen QR-Code, der auf den Tischen lag, konntet ihr mit dem Smartphone auf die Umfrage zugreifen.

Insgesamt 23 Personen haben an der Umfrage zum Thema: „Hat die Meinungsfreiheit Grenzen“ teilgenommen.

Dabei entstanden folgende Ergebnisse: Ein Großteil von euch findet, dass immer mehr Sprechverbote und Tabuthemen präsent werden und die Sprache im Laufe der Jahre lockerer wurde. Während die Meinungen, ob man seine Meinung bedenkenlos in der Öffentlichkeit äußern kann, eher gespalten sind zwischen „Ja, ich würde schon sagen“ und „Nein, eher nicht“, so gibt es ein klares Erbnis der Frage: „Kannst du deine Meinung bedenkenlos in der Familie und im Freundeskreis äußern?“. Diese Frage habt ihr fast alle befürwortet. Gründe dafür, die Meinung eher nicht in der Öffentlichkeit zu äußern, waren vor allem die Angst davor verurteilt und ausgeschlossen zu werden. Im Freundes- und Familienkreis hingegen fühlen sich fast alle verstanden. Aus euren Antworten wurde zudem präsent, dass sich die Mehrheit in der Meinungsfreiheit durch die Politik oder den Sozialen Netzwerken eingeschränkt fühlt.

Wie in jeder Woche stehen auch wieder die Gewinner der Verlosung fest, ihr findet sie an der Tafel im Schülercafé.

In der nächsten Woche geht es dann um das Thema: „Wie gefährdet ist die Demokratie?“. Diese wird auch leider schon die letze Woche unserer Demokratie-Wochen im Schülercafè sein.

Der Inhalt des Artikels ist Teil der Demokratie-Wochen im Schülercafè.